Lernleben-Gesundheitsblog

Diese Zeilen sind mir ein sehr persönliches Anliegen und das möchte ich mir dir teilen. Manchmal sind die Geschichten aus dem Netz einfach zu schön, sodass es uns im ersten Moment völlig egal ist, ob sie wahr oder fake sind.

Das ist wohl jedem von uns schon das ein- oder andere Mal passiert.

Der unendliche Raum an Wissen in Sekunden und überall verfügbar. Wir können schon heute nahezu jeden Information, die wir adhoc benötigen, suchen und wir werden auch den ganzen Tag aktiv mit Informationen versorgt.

Warum jeder von uns eigene Medienkompetenz braucht und warum irren menschlich ist erfährst du hier.

„Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind“ (Leonardo da Vinci)

Viele von uns sind mit der Legende vom „eisenhaltigen Spinat“ aufgewachsen. Der Umstand, dass diese Information nur ein Rechenfehler war wussten zwar auch viele – Trotzdem hat man diese Legende weitererzählt. Und Millionen von Menschen haben sie geglaubt. Ganz ohne Verbreitung im Internet.

Heute schaut es so aus, dass das Wissen, konkreter die Information im Netz sich hochgerechnet alle 2 Jahre verdoppelt. Wer noch Grundkenntnisse der Exponentialrechnung in der Mathematik aus der Schule besitzt, kann schnell erkennen, wie unheimlich schnell das anwächst. Zugleich stellt sich die Frage, ob wir als User da überhaupt mithalten können.

 

Wo viel Licht ist, da ist aber auch viel Schatten

Die Tatsache, dass Unwahrheiten oder Halbwahrheiten durch Wiederholung immer mehr zur einer gefühlten Wahrheit werden, wird für viele Internet-Nutzer zum echten Problem, vor allem wenn es mitunter um wichtige Informationen geht.

Wir haben meist gar keine Zeit schnelle Nachrichten zu überprüfen – 59% der Internetuser teilen Artikel ungelesen – also nur wegen der Überschrift. Das ist den Absendern solcher Nachrichten auch bewusst. Mit dem Mix aus Überschriften, manipulierbaren Bildern oder gar Videos ergibt das unendliche Möglichkeiten Falschnachrichten zu verbreiten.

Im Gegenzug findest man die Antwort ob fake oder fact sehr schnell, wenn man will. Meist fehlt uns aber die Zeit oder auch die Lust sich damit zu beschäftigen.

Nicht nur die Social Media Plattformen wie facebook sind im Begriff fragwürdige Informationen und fake-news wieder zu entfernen – aber jeder einzelne Nutzer sollte das selbst für sich versuchen.

Erst denken, dann teilen.

 

Die fliegende Hummel und das Paradoxon

„Die Hummel hat 0,7 cm2 Flügelfläche, bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es ihr unmöglich bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht und fliegt einfach.“ Dieser Spruch kursiert im Netz und wird immer wieder ohne jeden Widerspruch geteilt – warum auch, klingt logisch und wenn es im Netz steht, dann wird’s schon stimmen.

hummel_paradoxon

Kennst du dich mit Physik und den Gesetzen der Aerodynamik aus?

Verfügst du über grundlegende Kenntnisse der Anatomie von Insekten, vorwiegend Hummeln?

Fakt ist – es ist nicht wahr. Anfang der 1930er Jahre kursierte die Geschichte unter Studenten und wurde sodann von der Presse aufgenommen. Leider waren einige Annahmen falsch oder unvollständig – aber wen interessieren schon Zusammenhänge. Noch in den 30er Jahren wurden Theorien entwickelt wie der Flug der Hummel funktionieren könnte. 1996 wurde dann der experimentelle Beweis erbracht. (https://de.wikipedia.org/wiki/Hummel-Paradoxon)

 

Fliegende Hummeln und lernleben

Sprüche, Zitate und andere Weisheiten sollen uns motivieren, unser Leben mit allen Schwierigkeiten zu meistern. Sie sollen uns den Mut geben eigene Glaubenssätze zu hinterfragen und zu verändern.

Wir sollten aber auch anfangen Informationen zu hinterfragen und für uns richtig zu stellen – habe Mut dich deines eigenen Verstandes und einer Suchmaschine zu bedienen (frei nach Kant).

Der Umgang mit Informationen und Wissen im Netz ist einer der großen Herausforderungen der Digitalisierung und hier muss jeder für sich selber seinen Beitrag leisten.

Sich Fehler und Irrtümer einzugestehen fällt einem nicht leicht, ist aber eine essentieller Bestandteil unseres lebenslangen Lernprozesses.

Unsere Partner auf lernleben.at sind Experten in ihren Fachgebieten, oft mit jahrzehntelanger Erfahrung – Genau das wollen sie mit dir teilen. Wir von lernleben möchten dir das breite Angebot der Gesundheit, Therapie und Prävention dir näherbringen und dir die Möglichkeit geben lernen zu leben.

Dein Martin

fotocredit: (c) stock.adobe.com, Netzfund

Kostenlose Gesundheitstipps

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie jede Woche kostenlose Gesundheitstipps.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns! Bitte bestätigen Sie diese um sich für unseren Newsletter anzumelden!