Lernleben-Gesundheitsblog

Meine Nachbarin ist eine erfahrene und leidenschaftliche Gärtnerin. Sie ist nicht nur bei Schönwetter nahezu immer in ihrem Garten und bei ihren Pflanzen zu finden. Wir teilen regelmäßig unsere Erfahrungen über die Natur und die Pflanzen – ein schier unendlicher Schatz an Wissen.

Aber auch Experten sind vor Fehlern nicht geschützt. Eines Tages kommt sie mit einem roten, geschwollenen Gesicht zu mir.

Nur schnell ein paar Pflanzen ausgerissen

Sie hatte Wolfsmilchpflanzen ausgerissen, dabei geschwitzt und ist mit den „milchigen“ Händen ins Gesicht gefahren. Ein Moment der Unachtsamkeit der oft schmerzhaft ausgehen kann.

Für den Umgang mit Pflanzen, besonders beim Sammeln von Kräutern haben wir von Pflanzenhumanismus ein paar hilfreiche Tips für dich:

Jede Pflanze ist ein Lebewesen

  1. Wir sammeln das was uns die Natur zur Verfügung stellt – entsprechend behandeln wir sie auch.
  2. Wir sehen die Pflanzen als Lebewesen an und begegnen ihnen auch mit entsprechender Wertschätzung und Achtung.
  3. Aus unserer Sicht besitzen Pflanzen ein Wesen und auch einen Charakter. Dies beachten wir auch beim Sammeln.
  4. Welche Pflanze habe ich nun vor mir? Hier helfen dir erworbene Kenntnisse und auch ein Bestimmungsbuch

9 einfache Regeln für das Sammeln von Pflanzen

Diese Regeln haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bieten aber eine gute Grundlage.

Vieles erkennt man auch, wenn man achtsam unser wunderbaren Natur begegnet.

  1. Sei mit Freude und Dankbarkeit bei der Sache
  2. Sammle mit Korb oder Stoffsack – und wenn möglich sortenrein
  3. Sammle nur Pflanzen, die du sicher kennst
  4. Der Ort muss passen – Sammle nicht an Hundewegen, Bahnübergängen oder neben Straßen
  5. Das Wetter muss stimmen – 3 Tage Sonnenschein wären ideal
  6. Nimm nur so viel, wie ich du brauchen kannst und das ist meist wirklich nicht viel.
  7. Nimm nicht alles vom selben Platz und lasse Pflanzen stehen
  8. Auch kannst du bestimmte „Stichtage“ und ihre Bedeutungen beachten – hierzu zählen zB. 15.August (hoher Frauentag), 24.Juni (Johannistag)
  9. Stand des Mondes kann Auswirkungen auf die Kraft der Kräuter haben

Die Natur ist unser größter Lehrer – gerne auch mit uns ihr begegnen – in einem unserer Seminare oder Workshops Hier gehts zu unserem Kräuterworkshop

Ulrike & Ulrike – Pflanzenhumanismus

Bilder: (c) Milan Markovic stock.adobe.com

Kostenlose Gesundheitstipps

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie jede Woche kostenlose Gesundheitstipps.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns! Bitte bestätigen Sie diese um sich für unseren Newsletter anzumelden!