Lernleben-Gesundheitsblog

lernleben stellt dir seine Partner vor

Was tun sie und warum tun sie was sie tun?

Tanja Konrad – Hautsache g`sund

Was steht auf deiner Visitenkarte?

Tanja Konrad, Kosmetikerin und Dipl. Ernährungstrainerin

Wie bist du zu deiner „Berufung“ gekommen – Was war dein Weg?

Vor 15 Jahren habe ich die Ausbildung zur Kosmetikerin und Fußpflegerin abgeschlossen, und auch all die Jahre mit Freude in meinem Beruf gearbeitet.

Ich sammelte viel Praxis in unterschiedlichen Hotels und Betrieben, machte mich Selbstständig.

Irgendwann hab ich die Freude an der Kosmetik ein wenig verloren, weil ich oft gemerkt habe, dass ich den Menschen nur mit ‚Cremen‘ nicht immer helfen kann.

In einer gesundheitlich sehr angeschlagenen Phase meines Lebens habe ich mich intensiv mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt und gemerkt: Mit der richtigen Ernährung kann man unheimlich viel bewirken.

Das war für mich ein fehlendes Puzzlestück.

So habe ich die Ausbildung zur Diplomierten Ernährungstrainerin gemacht und von da an die Ernährung in meine Arbeit mit einfließen lassen.

Jetzt helfe ich Frauen und Männern mit Hautproblemen, diese auf natürlichem Weg, von Außen und Innen also, in den Griff zu bekommen

Was bewegt dich an dem, was du tust? Was sind deine Motive?

Ich arbeite gerne mit Menschen.

Mich interessiert, was sie bewegt und gerade beschäftigt.

Welche Probleme sie haben, was sie in ihrem Leben schon alles erlebt haben.

Ich gehe gerne in die Tiefe und kratze selten an der Oberfläche herum. Ich erschaffe gerne einen Raum, in dem Menschen sich wohlfühlen und sich fallenlassen können.

Was würde sich hier besser eignen als eine schöne, entspannende Gesichtsbehandlung? Ich kann gut auf die Bedürfnisse meiner Kunden eingehen.

Wenn sie dann erholt und zufrieden mein Studio verlassen, dann macht mich das glücklich.

Die Behandlungen verlaufen nie gleich. Menschen sind so individuell, und ich mag es mich in jeder Behandlung neu zu orientieren. Was mag mein Kunde, meine Kundin, was braucht er/sie, was tut ihm/ihr jetzt gerade gut…

Eine schöne, strahlende Haut ist natürlich immer das oberste Ziel, aber hierbei geht es um so viel mehr als um eine simple Gesichtsbehandlung!

Dein schönstes Erlebnis mit einem Kunden/Klienten/Patienten?

Da fällt mir kein bestimmtes Erlebnis ein.

Aber es ist immer wieder schön, wenn dir die Kunden eine Nachricht schicken, dass Hautprobleme abklingen, sich ihr Hautbild verbessert und sie sich wohler in ihrer Haut fühlen!

Aber das Beste an meinem Beruf ist das ständige Kennenlernen unterschiedlicher Menschen und verschiedener Persönlichkeiten.

Am Schönsten ist es, wenn da plötzlich Kunden da sind, mit denen du total auf einer Wellenlänge bist, tiefgründige Gespräche führst und eigentlich nach der Behandlung noch weiterquatschen möchtest.

Was machst du (in deinem Fachbereich) am liebsten?

Hmm…ich bin ein sehr vielseitiger Mensch und das ist auch in meinem Beruf so.

Ich mag eigentlich alles was ich tue, aber ich mag es gerne abwechslungsreich.

Ein Tag, an dem alles vorkommt, von Gesichtsbehandlungen über Ernährungstrainings, oder auch mal eine Maniküre oder Pediküre dazwischen, ist für mich perfekt.

Was ich zB auch sehr gerne mache sind Gesichtsmassagen. Weil man die Leute damit so richtig runterfahren kann, so dass sie schön tiefenentspannt sind oder es eben werden.

Gibt es in deinem Fachbereich einen Trend, zu dem du etwas sagen möchtest?

Der Trend geht aktuell eindeutig zur Naturkosmetik, und das ist gut so.

Was ich jedoch sehe ist, dass so viele unterschiedliche Firmen aus dem Boden schießen, ein richtig gutes Marketing haben, die wenigsten sich aber wirklich auch mit der Haut auskennen.

Und das halte ich für bedenklich.

Nicht jedes ‚natürliche Produkt‘ ist für unsere Haut geeignet.

Es klingt toll, natürliche Kräuter wie Kamille oder Ringelblume in einer Creme zu haben. Aber was sagt unsere Haut dazu? Kräuter haben ein unheimliche Wirkung, und können, längerfristig angewendet, zB genauso Allergien auslösen.

Dein persönliches Statement zu Gesundheit?

Meiner Meinung nach beginnt Gesundheit im Kopf. Oft ist es negatives Denken, was uns krank macht.

Und da spreche ich aus eigener Erfahrung.

Gesundheit schließt natürlich alle Bereiche des Lebens (Ernährung, Darmgesundheit, berufliche Erfüllung, Familie, Liebe, Erfolg, Selbstliebe, Stress, Genetik, usw.) mit ein, aber ich denke, ganz oben steht die richtige Einstellung, das Mindset.

Hast du nun Lust auf eine Gesichtsmassge bekommen oder willst du einfach mehr erfahren über Kosmetik & Ernährungstraining? Dann kontaktiere Tanja Konrad von Hautsache g`sund

Deine lernleben-Redaktion & Tanja Konrad

Fotos: Tanja Konrad & © Prostock-studio – stock.adobe.com

 

Kostenlose Gesundheitstipps

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie jede Woche kostenlose Gesundheitstipps.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns! Bitte bestätigen Sie diese um sich für unseren Newsletter anzumelden!