Lernleben-Gesundheitsblog

Hier kommt Teil 2 der Dinge, die Du Zuhause für Deine Haut tun kannst. Du hast Teil 1 verpasst? Hier kannst Du die ersten 9 Punkte nachlesen: 

 

10. Mach‘ einen Ölwechsel

Nicht beim Auto sondern in deiner Küche! Gute Öle und Fette sind wichtig für unsere Haut. Vor allem wenn Du unter trockener Haut leidest oder auch Akne und Unreinheiten hast, aber auch wenn Du der Hautalterung vorbeugen möchtest. Dabei geht es nicht nur um gute Qualität von Ölen, sondern auch um das Verhältnis zwischen Omega3- und Omega6 –Fettsäuren. Wir brauchen alle beide, aber während wir von den Omega6-Fettsäuren meist mehr als genug haben, kommen die Omega3-Fettsäuren immer zu kurz.

Also: Tausche schlechte, raffinierte Öle gegen gute Qualität aus! Und bringe mehr gute Fettsäuren in deinen Körper. Diese findest Du zB In Walnüssen, Leinöl, Hanföl, Rapsöl,… Gut sind auch Lebensmittel wie zB Lachs, Avocado und Paranüsse,…

 

11. Pflege Deine Haut mit einer Gesichtsmaske

Der Klassiker! Eine Maske geht immer! Hier ein schnelles, ganz natürliches Rezept, dessen Zutaten Du vielleicht ohnehin daheim hast: ½ Avocado zerdrückt, etwas Olivenöl, etwas Zitronensaft – alles gut mischen, auftragen und ca. 15 Minuten einwirken lassen.

blog_naturkosmetik

12. Entlastungstag(e) einlegen

Was ist ein Entlastungstag? Ein Entlastungstag ist ein Tag, an dem Du auf feste Nahrung verzichtest und dich ausschließlich von frisch gepressten Säften, Smoothie‘s und Suppen ernährst, um deine Verdauung zu entlasten. Zwischendurch eingelegt, verschaffen Entlastungstage deinem Darm eine kleine Verschnaufpause. Daraufhin kann er sich wieder besser der Verdauungsarbeit widmen.

 

13. Lesen

Und zwar nicht irgendwas! Lese Dich in das Thema Haut, Zusammenhänge zwischen Haut und Ernährung bzw. Verdauung ein! Lerne, welche Funktionen die Haut hat um sie besser zu verstehen und auch eventuellen Ursachen von Hautproblemen auf die Spur zu kommen.  Lesen fördert außerdem die Entspannung!

 

14. Starte eine neue Morgenroutine

Routinen sind etwas Wunderbares. Vor allem, wenn es Gute sind! Hier ein paar Beispiele für Morgenroutinen, die deiner Haut gut tun:

  • Lächle Dich im Spiegel an und sage Dir, dass Du toll aussiehst und ein wunderbarer Mensch bist!
  • Wasche Dein Gesicht mit eiskaltem Wasser! Noch besser: Die kalte Dusche!
  • Trinke ein großes Glas Wasser (mit Zitronensaft) direkt nach dem Aufstehen!
  • Mache Sport
  • Plane deinen Tag
  • Koche gesundes Essen vor

 

15. Verwende Sonnenschutz!

Auch, wenn die Sonne gut und wichtig für uns ist (Vitamin D und so), sie ist immer noch Hauptfaktor für die Hautalterung und Pigmentflecken. Wenn Du Deiner Haut also etwas Gutes tun willst, schütze vor allem die Hautstellen die am meisten der Sonne ausgesetzt sind mit Sonnencreme. Also Gesicht und Hände.

 

16. Schlafen!

Und zwar lange und gut! Ein gesunder und tiefer Schlaf ist für unsere Haut unheimlich wichtig, da unser Körper sich in der Nacht regeneriert. Kommt das zu kurz, sieht man uns das meist direkt an. Augenringe, Fältchen und trockene, fahle Haut sind die Folge! Schlafen wir grundsätzlich zu wenig bzw. nicht gut, altern wir schneller.

Versuche also eine gesunde Schlafroutine zu erlangen, wenn Du sie noch nicht hast, damit Du morgens mit der Sonne um die Wette strahlst!

 

17. Finger weg!

Aktuell sollten wir uns ohnehin nicht mit den Händen ins Gesicht fassen, also ist dieser Tipp eigentlich überflüssig. Aber für alle, die es dennoch liebend gerne tun: Lasst es! So manche Akne hat sich schon verabschiedet, alleine dadurch, dass man dieser schlechten Gewohnheit abgeschworen hat.

Warum das nicht mal neu überdenken? Du schlägst 2 Fliegen mit einer Klappe sozusagen.

 

18. Übe Dich in Selbstliebe!

Selbstliebe ist das A und O in Sachen Hautgesundheit. Alles, was du für dich tust, ist eine Liebeserklärung an dich selbst, und das tust Du auch für deine Haut! Denn die Haut ist der Spiegel unserer Seele!

Tu Dir also regelmäßig etwas Gutes und nimm‘ dir Zeit für dich!  Das kann Yoga sein, ein Bad nehmen, ein gutes Buch lesen oder mit der besten Freundin telefonieren. Schreib‘ am Besten Deine ganz persönliche Selbstliebe-Liste! Und Nein, Dinge, die unserem Körper schaden (Alkohol, zuviel Zucker, usw. ) gehören hier NICHT drauf!

 

So, ich hoffe hier sind einige Anregungen für dich dabei, Du siehst, deine Haut kannst Du auch von Zuhause aus wunderbar pflegen und unterstützen.

Hol‘ Dir deine ganz persönliche Traumhaut, du hast sie verdient!

Du leidest unter Hautproblemen wie Akne, Neurodermitis oder Rosacea? Du bist mit deiner Haut total unzufrieden? Du möchtest Unterstützung von mir? Hast Fragen zu Behandlungen oder Produkten? Nimm‘ Kontakt mit mir auf, ich helfe Dir gerne!

Deine Tanja Konrad

Kostenlose Gesundheitstipps

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und erhalten Sie jede Woche kostenlose Gesundheitstipps.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail von uns! Bitte bestätigen Sie diese um sich für unseren Newsletter anzumelden!